Hoch und tief – der Mitmalfilm

Animiertes Musikvideo, 2D-Computeranimation und Realfilm, 3 min 50 sec, D 2016

Musikvideo für Rodscha aus Kambodscha und Tom Palme

Die beiden Kindermusiker machen “Mitmachkinderlieder”. Die Idee des Mitmachens haben wir beim neuen Musikvideo auf das Medium Trickfilm übertragen.

Ein Film zum Mitmalen

Kinder haben bei einer Mitmalaktion die 32 Hintergrundbilder für den Trickfilm auf speziell vorbereitete Papierbögen gemalt. Einige Umrisslinien waren dort vorgezeichnet – ähnlich wie man es von Ausmalbilder kennt. Die große Kunst der kleinen Hände wurde eingescannt und im Computer hinter den animierten Tourbus gelegt.

Immer neue Versionen

Diese Mitmalaktion lässt sich mit anderen Kindergruppen beliebig oft wiederholen, so dass immer neue Versionen des Films entstehen können.
Die Mitmalaktion kann als medienpädagogisches Modul an Bildungseinrichtungen genutzt werden, als Workshop im Rahmen von Trickfilmfestivals oder als Veranstaltungsmodul bei Kinderfesten, Klassenfahrten oder Ferienlagern. Wenn ihr also auch euren eigenen Mitmalfilm haben wollt, wendet euch an Rodscha und Tom:

Mit Rodscha und Tom habe ich schon beim Musikvideo für Affe in Afrika zusammengearbeitet.

Inhalt

Rodscha aus Kambodscha und Tom Palme sind mit ihrem Bus auf dem Weg zum Konzert. Über hohe Berge, durch tiefe Täler, durch dunkle Tunnel und hellen Sonnenschein geht die wilde Fahrt. Kein noch so aberwitziges Hindernis kann sie aufhalten.

Credits

  • Idee: Alice von Gwinner, Uli Seis
  • Regie: Uli Seis
  • Produktion: Ulrich Seis Mediengestaltung im Auftrag von Rodscha aus Kambodscha und Tom Palme
  • Kamera: Rita Maria Hausberger, Benedikt Schulte
  • Rigging: André Schneider
  • Schauspieler:
    • Rodscha aus Kambodscha als Rodscha aus Kambodscha
    • Tom Palme als Tom Palme
  • Buch, Design, Animation, Storyboard, Animatic, Compositing: Uli Seis
  • Crowdfunding-Kampagne: Alice von Gwinner

Crowdfunding für “Hoch und tief – der Mitmalfilm”

Zusammen mit Rodscha und Tom habe ich mir etwas ganz besonderes ausgedacht. Einen Mitmalfilm. Zum Lied “Hoch und tief” wollen wir einen Trickfilm machen, bei dem Kinder selbst mitmalen können. Das Großprojekt braucht nur noch ein bisschen Hilfe bei der Finanzierung. Alle Infos zum Projekt und tolle Dankeschöns für deine Unterstützung gibt es auf der Crowdfunding-Seite.

my home – Teaser/Trailer

Der Teaser zu unserem Animationsfilm “my home” ist fertig.
“my home” ist ein Animationsfilmprojekt, an dem ich zusammen mit Daniella Koffler aus Tel Aviv arbeite. Der Film an sich existiert noch nicht. Wir haben diesen Teaser vorproduziert, um zu zeigen, was wir vorhaben. Nämlich in diesem Stil einen etwa 10-minütigen animierten Kurzfilm zu machen.
Wir sind jetzt auf der Suche nach Filmfördergeldern, Sponsoren und Partnern, um dafür ein Budget auf die Beine zu stellen.
Mehr Infos gibt es auf der Film-Website http://www.my-home-film.com
Interesse an einer Zusammenarbeit? Wir freuen uns auf Deine/Ihre Nachricht. 

Crowdfunding My Home

Ein Animationsfilm soll entstehen!
Über eine junge Frau aus Israel, die nach Deutschland auswandert.

Ich arbeite daran mit meiner lieben Kollegin Daniella Koffler aus Tel Aviv. Nachdem wir letztes Jahr schon zusammen in Israel und Deutschland zur Recherche unterwegs waren, soll jetzt der nächste große Schritt gemacht werden. Wir wollen bald die ersten Szenen produzieren!

Damit das möglich wird, haben wir eine Crowdfunding-Kampagne am Laufen auf:

Wir sind dabei in einem Wettbewerb mit zwei anderen Projekten, wobei die Gesamtzahl der Unterstützer über den Gewinn von zusätzlichen 1500 € entscheidet.

Also kann jeder einzelne Euro den Ausschlag geben! Wie üblich beim Crowdfunding gibt es natürlich für eure Unterstützung jeweils eine Gegenleistung – ein sogenanntes “Dankeschön” – wir haben signierte Illustrationen, DVDs und sogar Animationsworkshops im Angebot. Also:

Schöne Dankeschöns aussuchen und gleich unterstützen auf www.startnext.de/my-home

Vielen Dank im Voraus, bitte auch Weitersagen

Guard Dog Global Jam

In einem beispiellosen Experiment hat Bill Plympton, der “King of Indie Animation” Trickfilmer aus aller Welt eingeladen, jeweils eine Szene aus seinem Oscar-nominierten Kurzfilm “Guard Dog” neu zu gestalten. Und ich hab Szene 02 bekommen. Da bin ich stolz wie Oscar.

Coiffeurs’ Combat

Animierter Kurzfilm, Zeichentrick, 3 min, 2011

Inhalt

Der kleine Frisörladen von Bob läuft schlecht. Der High-Tech-Hairdresser “Magic Marcel” jagt ihm mit Chemie-basiertem Budenzauber die Kundschaft ab.
Auch eine Frau steht zwischen den beiden.
Marcel verübt einen perfiden Anschlag auf Bob, der es ihm unmöglich macht, sein Handwerk weiter auszuüben.
Bob muss mit den Waffen eines wahren Frisörs zurückschlagen.

Festivals, Screenings

  • Court mais bon festival, Le Puy, Frankreich 2011
  • backup festival Weimar 2011, backup.at.home
  • 27. Festival Internazionale del Cinema d’Animazione e del Fumetto, Cartoon Club, Rimini
  • DOK Leipzig 2011, neue deutsche Animation
  • Animation Exchange Forum beim Filmfest Dresden 2012
  • Off/Short Festival Cayeux-sur-Mer, Frankreich

Credits

Regie: Uli Seis
Musik: Uli Seis, Pangäa
Sound Design: Christian Schunke
Produktion: International Academy of Media and Arts Halle, Uli Seis

Liebe Sonne (engl.: Beloved Sun)

Animierter Kurzfilm, 3D-Computer-Animation, 4 min 46 sec, D 2010

Buch, Design, Animation, Regie: Franka Sachse, Uli Seis

Inhalt

Ein Gühwürmchen verliebt sich in das größte, am hellsten leuchtende Ding das es finden kann: die Sonne.
Glühwürmchen sind ja so romantisch! Und wenn es das letzte ist, was sie tun… .

Festivals, Screenings und Preise

  • 8. Int. Ulrich-Schiegg-Filmpreis 2010 (Ulrich-Schiegg-Filmpreis in Silber in der Kategorie Animationsfilm)
  • Animabasauri International Animated Film Festival 2011 (Karratu Short Film Selection)
  • Filmthuer Landesfilmfestival Thüringen Jena 2011 (dritter Preis)
  • Bundesfilmfestival FantEx Waiblingen 2011 (Silbermedaille)
  • Neiße Film Festival 2011
  • backup festival Weimar, bauhaus.films, backup.at.home 2011
  • Int. Low & No Budget Videofilmfestival Stuttgart 2011
  • 17. San Gió Video Festival Verona
  • 27. Festival Internazionale del Cinema d’Animazione e del Fumetto, Cartoon Club, Rimini
  • MS Beat Festival Chemnitz 2011
  • 1. Kieler Fördedampfer Filmfestival
  • 5. Kurzfimfestival Oberschöneweide, Berlin
  • Festival des gescheiterten Films
  • International Uranium Film Festival, Rio de Janeiro
  • Film Leben Festival Ilmenau 2012
  • OderKurz-Filmspektakel 2012, Nachtprogramm
  • TV-Ausstrahlung in der Sendung Animania auf TV Brasil
  • Flimmergarten, Leipzig – Ein Filmfestival zur Nachhaltigkeit
  • 48, 40 Frames – Kurzfilme an der Vöckla, Vöcklabruck, Österreich
  • Animahenasyon – Philippine Animation Festival (Bauhaus Programm)
  • Bauhaus Film Programm in der Ausstellung Jeune Création, Galerie Jeune Création, Paris

“Liebe Sonne” hat auch einen eigenen Blog.

6 Jahre Dosenpfand

Animierter Kurzfilm, Zeichentrick und 2D-Computeranimation, 6 min 30 sec, D 2009

ein Film von Daniel Wacker und Uli Seis

Inhalt

Der Animationsfilm „6 Jahre Dosenpfand“ stellt reale Alltags-Szenen aus der Gegenwart historischen Ereignissen gegenüber. Die Bedeutung der Geschichte für unser heutiges Zusammenleben wird dabei auf satirische Weise reflektiert. Ort des Geschehens ist der Theaterplatz in Weimar, wo man auf besondere Weise der deutschen Geschichte nachspüren kann.

Scorch Ya

Animiertes Musikvideo, Rotoskopie, 3 min 30 sec, D 2006
“Scorch ya” ist mein zweites Musikvideo in Rotoskopie-Technik. Ich finde Rotoskopie vor allem für Musikvideos sehr interessant, weil es hier möglich ist, die Ästhetik von Animation mit der Performance der Musiker zu kombinieren.